Artikelformat
28. Januar 2007

Computer fernsteuern – Remote Control Software

Computer fernsteuern ist mit der richtigen Remote Control Software ein Kinderspiel.Ein weiterer Artikel von mir weißt andere Möglichkeiten auf und heißt PC fernsteuern. In diesem Artikel werde ich vorallem auf die Möglichkeite und die Bandbreite des Angebots an Remote Control Software eingehen. Am Ende dieses Artikels werden Sie Ihren Rechner fernwarten, ihre Workstation per remote control steuern oder einfach gesagt PC/ Personal Computer wie von Geisterhand fernsteuern können :-)

Computer Fernsteuerung mittels VNC und Derivate (i.d.R. kostenlos)

Computer fernsteuern Freeware RealVNC

REALVNC ist eine Weiterentwicklung der ursprünglichen Version von VNC durch ehemalige AT&T-Entwickler. Realvnc ist eine empfehlenswerte Freeware. Es gibt derzeit eine freie/ Freeware Version, die VNC Personal Edition, eine kostenpflichtigen Versionen VNC Enterprise Edition und AdderLink IP. Die Remote Control Software VNC Enterprise Edition bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen (Netzwerkverschlüsselung per SSL u.ä.) um den Computer fernsteuern zu können, einen integrierten Datentransfer und ist für Windows, Linux und MacOS verfügbar. AdderLink ist ist ein KVM-over-IP Produkt und ist im spezielen auf die Interconnectivität mit der KVM-Switchen (Keyboard, Video, Mouse) ausgelegt.

Den Computer fernsteuern über das Internet mit VNC Tight

TightVNC gehört auch zu den VNC-Weiterentwicklungen. Es steht unter GPL und ist somit als Remote Control Software Freeware zu bezeichnen. Das VNC-Programm ist mit allen VNC-Derivaten kompatibel und ist auf hohe Performance bei gleichzeitiger Sicherheit ausgelegt, da es ständig weiterentwickelt wurde und auch den schnellen Datentransport erlaubt ist es meiner Meinung zum Windows fernsteuern als empfehlenswert zu bezeichnen! TightVNC ist für Windows und Linux verfügbar. TightVNC unter Debian Linux meine bevorzugte Software für einen Remote-Control-Desktop.

Mit UltraVNC den Computer fernsteuern

UltraVNC ist die mittlerweile durch seine VNC-Addons, die wohl funktionreichste VNC-Variante.
Einige Funktionen beim Internet Remote Control:
FileTransfer, eigener VideoTreiber, optionale EncryptionPlugins, MSLogon, TextChat, ViewerToolbar, JavaViewer mit FileTransfer, Multiple-Monitor-Unterstützung, Repeater/Proxy-Support, AutoReconnection und vieles mehr. Addons bieten: Repeater, SingleClick Generator und NATtoNAT.
UltraVNC ist somit weit mehr als eine Remote Control Software um den Computer fernsteuern zu können!
UltraVNC läuft unter Windows und der JavaViewer erlaubt die Verbindung über einen simplen Webbrowser, was die Nutzung von Linux und MacOS ermöglicht. UltravNC ist meiner Meinung nach mit seinem NATtoNAT-Plugin das Maß der Dinge bzgl VNC-Derivaten zwecks über das Internet zu steuernde Rechner.

Wenn es darum geht nur jemanden kurz per PC Fernzugriff zu helfen ist UltraVnc SC die Lösung!
UltraVNC SC ist ein kleiner (166k) UltraVNC Server, der angepasst und vorkonfiguriert vom Hilfsbedürftigen geladen wird und mit einem einzigen Klick gestartet wird. Das wir uns richtig verstehen. Die Freeware Ultra VNC SC muss zunächst vom Versender konfiguriert werden.
Remote Control Software UltraVNC SC wird nicht installiert und schreibt auch nicht in die Registry. UltraVNC SC wird geladen, ausgeführt und der Server initiiert die Verbindung zum VNC Viewer. Dadurch wird eine Konfiguration der Firewall des Hilfsbedüftigen unnötig.
Wichtig: SC kann nur eine einzige VNC-Reverse-Verbindung herstellen und kann nicht auf die Anfragen anderer Viewer antworten bzw. sich verbinden. SC kann nicht als Dienst installiert werden, aber der Datentransfer mit UltraVNC SC ist möglich.

Remote Control Software kommerziell

Rechner fernsteuern mit der Remote Control Software NetOp Remote Control

NetOP Remote Control ist Shareware und somit auf Dauer kostenpflichtig. Neben dem Computer fernsteuern hat es noch folgende Funktionen: Dateitransfer, Soft- und Hardware-Info, Audio-, Video- und Textchat und Aufzeichnug von Sitzungen. NetOP Remote Control ist vorallem für die Überwachung und Administration von Servern gedacht, was nicht heißen soll dass es für einfache Verbindungen nicht empfehlenswert wäre. NetOP ist für Windows, Mac OS, Linux, Pocket PC andere Systeme verfügbar.

Rechner fernsteuern mit der Remote Control Software Radmin Remote Control

Radmin Remote Control ist wie NetOP Shareware, aber ausschließlich für Windows. Radmin bietet neben dem Computer fernsteuern Multi-User Text- und Voice-Chats, Dateitransfer, Übertragung der Zwischenablage, Unterstützung für mehrere Monitore, NT-Sicherheits-Support, Telnet-Zugang und weiteres mehr. Unter reinen Windowsnetzwerken ist Radmin einen näheren Blick wert!
Radmin ist seit Version 2 (aktuell ist Version 3) meine bevorzugte Lösungen um im Intranet und über das Internet Windows Rechner fernsteuern zu können.
UPDATE: Radmin ist nun erst recht in Version 3 meine bevorzugte Möglichkeit zum Computer fernsteuern!

Remote Control Dienste zum Rechner fernsteuern

LogMeIn – Remote Control Dienst – Computer fernstern einfach!

Mit LogMeIn ist das Computer fernsteuern wesentlich einfacher geworden, fast kinderleicht unter Windows. Das Computer-Fernsteuern erfolgt verschlüsselt. Produkte: LogMeIn Free (einfachen Fernzugriff); LogMeIn Pro (Fernzugriff + u.a. Datenübertragung), LogMeIn IT Reach (Voller Fernzugriff – sogar durch Firewalls) und weitere Produke, wie LogMeIn Rescue + RemotelyAnywhere. LogMeIn Free ist kostenlos und bedarf lediglich einer Registrierung beim Hersteller.
Fazit: LogMeIn ist einen Test wert, vorallem aufgrund der Fülle weiteren Funktionen und Zusatzprogrammen des Marktführers (Stichwort: VPn Konfiguration Hamachi für Online Gamer).

TeamViewer -Remote Control Dienst – Die Computer-Fernsteuerlösung auf die Schnelle!

Teamviewer sollte man eher als einen Remote Control Dienst den als eine VNC-Lösung bezeichnen (selbiges gilt für LogMeIn). Teamviewer ermöglicht das Computer-Fernsterun und Desktop-Sharing über das Internet. Das Programm funktioniert auch hinter Firewalls, ist VNC-kompatibel und unterstützt Dateitransfer. Teamviewer ist für Privatpersonen kostenlos, aber etwas eingeschränkt (insgesamt maximal 25 Std. pro Monat nutzbar). Was mir bei meinem Test von Teamviewer besonders gefiel, war dass Teamviewer keine Adminrechte voraussetzt, Firewall oder Proxyserver egal sind und nichts groß installiert werden muss!
Teamviewer bietet über das Programm Dyngate eine einfache Proxy-Lösung um Firewallproblemem beim PC fernsteuern aus dem Wege zu gehen!
Ablauf einer Sitzung per Teamviewer:
Vorbereitungen auf fernzusteuernden Computer:
Download Remote Software Teamviewer von Homepage auf dem ferzusteuernden Computer.
Installation und Start der Software Teamviewer (Server) zum PC fernsteuern; ggf. wird automatisch DynGate von Teamviewer heruntergeladen um einen Router bzw. die Firewall zu überbrücken.
–> “Teamviewer Einladung aussprechen” –> ID und Passwort
Vorbereitungen auf fernsteuernden Computer:
Download Remote Software Teamviewer (Client) am lokalen PC und Start der Remote Control Software
–> “Fernwartung + Verbindung” –> Eingabe ID und Passwort von Server
–> PC fernsteuern mittels Geisterhand beginnt!
UPDATE zum Thema “COMPUTER FERNSTEUERN” aufgrund von E-Mailnachfragen: Teamviewer bietet auf der rechten Seite der Startseite einen Download der “Vollversion” an. Um das Computer-Fernsteuern ungestört zu ermöglichen, d.h. ohne Zeitegrenzung, downloaden Sie bitte diese Version. Des Weiteren sind die Server- und die Clientsoftware identisch. Bitte zuvor genannte Version von Teamviewer nutzen.
Fazit: Einfacher als mit Teamviewer geht Remote Control bzw. das Computer fernsteuern wirklicher nicht mehr!