Artikelformat
9. Dezember 2011

Debian – Statische IP einstellen

Da ich immer wieder Kleinigkeiten unter Windows Server und Linux Servern vergesse schreibe ich sie öffentlich auf. In diesem Fall will ich dokumentieren, wie man unter Debian Linux 6 eine statische IP-Adresse einstellt.

Schauen wir uns die Einstellungen ein

root @ debian: nano /etc/network/interfaces

Es zeigt sich folgendes…

# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
allow-hotplug eth0
iface eth0 inet dhcp

Nun ändert man das “dhcp” in “static” bzw. das Ganze soll dann, angepasst an das eigene Netzwerk, so aussehen:

auto lo
iface lo inet loopback
## The primary network interface
auto eth1
iface eth1 inet static
address 192.168.100.1
netmask 255.255.255.0
network 192.168.100.0
broadcast 192.168.100.255

Nun Steuerung (Strg) und “O” drücken zum Speichern. Und Strg + X zum Beenden.

Update: Die DNS-Server werden geändert unter

/etc/resolv.conf

Ein Neustart des Netzwerks

root @ debian: /etc/init.d/networking restart

UPDATE: hier kommen nun Fehler, deshalb nutzt doch die neuen Befehle

ifdown eth0

ifup eth0

Und schon zeigt

root @ debian: ifconfig