Artikelformat
8. März 2009

Debian Lenny Upgrade

Von Debian Etch zum Debian Lenny … kein Problem. Es hat sich nur wenig geändert.

1. Backup des gesamten System machen, d.h. Debian Paketlisten und der Debian Systemdateien

2. Kopie der aktuellen sources.list machen über

# cp /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list.backup

3. Anpassen der sources-list für das Upgrade auf Debian Lenny

# mcedit/etc/apt/sources.list

Eigentlich nur das etch gegen lenny tauschen, d.h. vorher

deb http://ftp.debian.org/debian/ etch main contrib non-free
deb-src http://ftp.debian.org/debian/ etch main contrib non-free
deb http://security.debian.org/ etch/updates main contrib non-free

nach dem Austausch von etch mit lenny

deb http://ftp.debian.org/debian/ lenny main contrib non-free
deb-src http://ftp.debian.org/debian/ lenny main contrib non-free
deb http://security.debian.org/ lenny/updates main contrib non-free

4. Update von APT oder APTITUDE

# aptitude update

5. Upgrade der wichtigen Werkzeuge für das Debian Lenny Upgrade

# aptitude install apt dpkg aptitude

6. Upgrade auf Debian Lenny

# aptitude full-upgrade

Anmerkung: Wie man sieht heißt es nun nicht mehr aptitude dist-upgrade, sondern full-upgrade. Bei apt-pt heißt es weiterhin apt-get dist-upgrade.

So viel Spaß mit Debian 5 alias Lenny. Ich hoffe Euer Debian Lenny Upgrade geht problemlos über die Bühne!