Artikelformat
1. Januar 2007

Upgrade Debian Sarge zu Etch

In diesem kurzen Tutorial zwecks Debian Ugrade geht es vor allem um die Anpassung der Debian sources.list und den zu erwartenden Problemen beim Dist-Upgrade von Debian Sarge auf Debian Etch als Server.

Vorbemerkungen Upgrade Sarge zu Etch

Ein Upgrade Debian Sarge zu Debian Etch ist eigentlich recht schmerzlos und typisch “debianeinfach”, aber man sollte klug genug sein und vor einem Upgrade ein Backup der Paketlisten ( Backup Paketlisten ), Einstellungsdateien, Daten und der Datenbanken ( Backup Mysql ) machen.

Um einen guten Freund zu bemühen: There is always enough time to be secure.

Bitte machen Sie kein übereiltes Update, bedenken Sie, Sarge hat doch eigentlich alles was man für einen Server braucht. Da sind wir beim Thema bzw. der Einschränkung dieses Debian Howtos. In diesem Debian Howto Upgrade Debian Sarge geht es vorwiegend um das Upgrade von Debian Sarge zu Etch für einen Debian Server! Dies bedeutet natürlich im Umkehrschluss nicht zwingend, dass eine Debian Workstation nicht auf diese Art und Weise ein Upgrade erfahren kann, aber aufgrund der Umstellung von xfree zu xorg und evt. installierten Grafikkartentreibern, wie einem nVIDIA Treiber, ist ein Upgrade wahrscheinlich zum jetzigen Zeitpunkt (Debian Etch Status: frozen) mit gewissen Schwierigkeiten verbunden.

Ein paar Worte zu Debian Stable und Upgrade

Eines der wichtigsten Punkte für das Interesse an Debian als Server (und als Workstation) ist das Einmal installieren und updaten / upgraden für immer! Debian ist jedoch entwickelt zum Upgrade von einem Stable Release zum nächsten Stable Release, so dass eine Neuinstallation eines Testing Release’s von Debian ( Debian Etch Webserver ) sicherer ist als ein Upgrade. Hinweis: Achten Sie beim Update auf die Nachrichten von APT (oder Aptitude) um für mögliches Troubleshooting und Fixing gerüstet zu sein. Es ist zu empfehlen vor einen Dist-upgrade ein Upgrade durchzuführen um eine bessere Übersicht beim eigentlichen Dist-upgrade zu haben.

Upgrade Debian Sarge Workstation

Der Wechsel von xfree zu xorg war ein großer Sprung, so dass mit Schwierigkeiten zu rechen ist.
Wenn Sie von einer Workstation Debian Sarge zu einer Workstation Debian Etch ein Upgrade machen, ist es besser den Gnome Display Manager gdm vor einem Upgrade zu stoppen:
~# /etc/init.d/gdm stop
Wenn unter unter Debian Sarge ein KDE installiert ist und nach dem dist-upgrade Fehler erscheinen empfehle ich den KDE zu deinstallieren , ein apt-cache clean auszuführen und und dann KDE wieder neu zu installieren.

Howto Upgrade Debian Sarge zu Etch – Quick & Dirty Upgrade

Debian upgrade ~# apt-get dist-upgrade # Upgrade Debian Sarge auf letzte Version
Debian upgrade ~# mcedit /etc/apt/sources.list # Austausch Sarge zu Etch
Debian upgrade ~# apt-get update
Debian upgrade ~# apt-get install initrd-tools
Debian upgrade ~# apt-get install apt
Debian upgrade ~# apt-get update
Debian upgrade ~# apt-get dist-upgrade
Debian upgrade ~# apt-get install aptitude
Debian upgrade ~# aptitude dist-upgrade
Debian upgrade ~# aptitude install #alles was unerwünschterweise entfernt wurde
Debian upgrade ~# aptitude  # Aptitude interativ benutzen um obsolete Pakete zu entfernen
Debian upgrade ~# install neuen Kernel

Schritt für Schritt Debian Upgrade Sarge zu Etch und Anpassung der Debian Sources.list

Debian Sarge Sources.List editieren
unangepasste Debian sources.list ~# mcedit /etc/apt/sources.list
Möglichkeit 1 für ein Debian Upgrade bzgl. Sources.List
Änderung Debian sources.list so lange Debian Etch noch Testing ist
To-Do: Wechsel von “Stable” auf “Testing”
Inhalt Source List für Upgrade Sarge

deb http://mirror.positive-internet.com/debian/ testing main
deb-src http://mirror.positive-internet.com/debian/ testing main

Sicherheitsupdate in Source List hinzufügen

Möglichkeit 2 für ein Debian Upgrade: sources.list
Änderung Debian sources.list so lange Debian Etch noch Testing ist
To-Do: Austausch “Sarge” zu “Etch”
—-
deb http://distro.ibiblio.org/pub/linux/distributions/debian/ etch main contrib non-free
deb-src http://distro.ibiblio.org/pub/linux/distributions/debian/ etch main contrib non-free
deb http://security.debian.org/ etch/updates main
deb-src http://security.debian.org/ etch/updates main
# Bsp. Workstation
# deb http://www.debian-multimedia.org/ etch main
—–
Aktualisierung APT Paketlisten
angepasste Debian sources.list ~# apt-get update
Installierten Kernel herausfinden
angepasste Debian sources.list ~# uname -r
Suchen eines neuen Kernels und zugehörige linux-headers
angepasste Debian sources.list ~# apt-cache search linux-image*
Hinweis: Es werden alle verfügbaren Kernel Versionen angezeigt

linux-image-2.6-486
linux-image-2.6-686
linux-image-2.6-686-smp
linux-image-2.6-k7
linux-image-2.6-k7-smp

Installation eines neuen Kernels und der Linux-Headers
angepasste Debian sources.list ~# apt-get install linux-image-2.6-486
Upgrade Debian Sarge zu Debian Etch
angepasste Debian sources.list ~# apt-get dist-upgrade
Entfernen von alten unnötigen Debian Paketen:
angepasste Debian sources.list ~# debfoster
Erklärung: debfoster
Neustart Debian Server
angepasste Debian sources.list ~# shutdown -r now
Fertig :-) Viel Spass mit Debian 4.0